Fotoausstellung verlängert

Die Reaktionen der Besucher war sehr überwältigend und wir haben die Notwendigkeit und Wichtigkeit dieses Zeitzeugnisses sehr vor Augen geführt bekommen…
Deswegen wurde die Ausstellung bis Mitte September 2022 jeweils von Fr-So von 11:00-16:30 Uhr in der Stiftskirche Bad Münstereifel verlängert.

Artikel im Kölner Stadtanzeiger

Bad Münstereifel –

Für Georg Wessel war der Gang mit dem Fotoapparat durchs überflutete Bad Münstereifel drei und vier Tage nach der Flut Traumabewältigung. „Mein Sohn lebt in der Schoßpforte und ich hatte Todesangst um ihn“, sagte Wessel. Entstanden sind eindrückliche Bilder von der Zerstörung, die zeigen, was das Wasser angerichtet hat. Zu sehen sind seine Bilder vom 14. bis 17. Juli in der beschädigten Stiftskirche in Bad Münstereifel. „Wenn man dann aus der Kirche kommt, erkennt man: Das war gestern, das ist heute“, sagt der Fotograf, der im Höhengebiet wohnt.

Zum Gesamten Artikel im Kölner Stadtanzeiger.

BAM!...danach

Ein Zeitzeugnis